Türkischer SV Lübeck

HL-Sports: Roter Stern – Türkischer SV II 0:1

An diesem Sonntag kam der Rote Stern nicht richtig in Fahrt, das gesamte Spiel wirkte gehemmt. Eine Entschuldigung hatte der Club aber auf jeden Fall parat: Fünf Stammspieler fehlten. Der Türkische SV II trat mit viel Moral auf. Über die spielerische Qualität dieser Mannschaft muss man nicht viel sagen. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit erzielten die Gäste das Tor des Tages durch Enes Civelek (33.). Aus Sicht der Rotsterne war es eine Verkettung „unglücklicher Umstände“. Beide Mannschaften hätten noch das eine oder andere Tor erzielen können, jedoch blieb es beim Sieg für die Gäste von der Falkenwiese.

„Schade, dass unsere Serie gerissen ist. Nun starten wir halt eine neue“, war von RS-Trainer Arne Bräger nach der Partie zu vernehmen.

Mustafa Bayrak, Trainer des Türkischen SV II: „Es war ein verdienter Sieg. Wir hätten aus unseren Möglichkeiten mehr machen müssen. Wichtig war für mich, das erste Spiel zu gewinnen.“

HL-Sports.de

Leave a Reply