Türkischer SV Lübeck

Timm Barasik hört am Saisonende beim Türkischen SV auf

Timm Barasik hört am Saisonende beim Türkischen SV auf

Lübeck – Das trifft die Kicker von der Falkenwiese mitten ins Herz. Timm Barasik (Foto), Abteilungsleiter und Trainer der 1. Herren, hört zum Saisonende beim Türkischen SV auf und legt sein Amt als Coach nieder. „Es ist eine Entscheidung, die mit mehreren Faktoren zusammenhängt“, sagte der 31-jährige am Dienstagabend gegenüber HL-SPORTS.

Nach drei Jahren beim TSV soll nun ein anderer die junge Mannschaft in die Zukunft führen.

Barasik, der sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht hat, hegte den Gedanken bereits in der Winterpause. Nun steht sein Entschluss fest: „Ich habe positive und negative Dinge miterleben dürfen, dadurch eine Menge gelernt und für die Zukunft mitgenommen. Dafür bin ich dem Verein und allen Mitgliedern dankbar. In dieser Saison haben die Aufgaben überhandgenommen. Der Spaß ging so manches Mal verloren. Ich habe weniger Zeit für meine Familie. Das soll sich nach Möglichkeit ändern. Mit dem jungen Team, das formbar ist, hat der Verein eine gute Perspektive, sofern keine Abgangswelle kommt. Wir wollen auf jeden Fall den Klassenerhalt schaffen. Und das werden wir auch.“

Der Trainer hat den Vorstand über sein Vorhaben bereits informiert. Barasik: „Der Verein hat es akzeptiert. Ob ich in der neuen Saison noch Abteilungsleiter bleibe, weiß ich noch nicht. Es kann sein, dass ich auch dieses Amt niederlege. Das werde ich noch entscheiden.“

HL-Sports.de

Leave a Reply