Türkischer SV Lübeck

Huseni entscheidet für Strand

NTSV Strand 08In Niendorf entwickelte sich ein über weite Strecken einseitiges Spiel, in dem Halo Ali die Gastgeber früh nach einem Solo-Lauf in Führung brachte. Der Türkische SV, in der Anfangsphase noch gleichwertig, vergab durch Kalbau (28.) und Gülden (33.) jeweils zu überhastet. Ayhan Yazici machte es besser, als er den Ball nach einem Freistoß am langen Pfosten einschob.

Der Gastgeber aber antwortete prompt mit einem Freistoßtor auf gut 25 Metern von Haris Huseni Marke „Tor des Monats”. Beflügelt vom Führungstor Türkischer SVspielten jetzt nur noch die Hausherren. Jonas Cekici nutzte seine Schnelligkeit in der 47. Minute, verzog aus spitzem Winkel aber knapp. Auch Spielertrainer Vahl (50., 53., 55.) vergab gute Gelegenheiten. Dass die Nachlässigkeit nicht betraft wurde, lag vor allem an der Harmlosigkeit der Gäste. So war TSV-TRainer Mustafa Bayrak nach dem Spiel ratlos: „Wir haben es versucht, aber nach dem 2:1 lief bei uns nicht mehr viel.” So war es Huseni, vorbehalten, seine überragende Leistung mit seinem zweiten Tor zu krönen.

Strand 08 II: Singh – M.Prüßmann, Ali, Wittmann, Ostati, Bolbrinker, Harder (60. Grünsteidl), Cekici (70.Rahlf), Vahl, Huseni (09. Kasch), LArsen.

Türkischer SV: Boydenow – Tetik, Pekbal, Yazici (77. Baki), Günes, Sagwan, Güler, Zehir, Kalbau, Gülden (60. Al-Hamami), Bekci (46. Yilmaz).

SR: Hahn (Osdorf)

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Ali (7.), 1:1 Yazici (35.), 2:1 Huseni (44.), 3:1 Huseni (85.)

Nordsport Spielbericht 24.10.2011

Leave a Reply