Türkischer SV Lübeck

Rehberg erlöst den Spitzenreiter spät

FC Dornbreite LübeckTabellenführer gegen Schlusslicht – eigentlich eine klare Angelegenheit. Nicht bei Dornbreite gegen den Türkischen SV, da brauchten die Gelb-Roten fast die „Verlängerung”, um zu siegen.  Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, denn Torjäger Bastian Zeh traf früh zum 1:0. „Diese schnelle Führung tat uns nicht gut, danach waren wir nicht mehr konzentriert und haben zu wenig investiert”, ärgerte sich FCD-Coach Gero Maaß. Die Gäste kamen immer besser in die Begegnung und übernahmen das Spielgeschehen, aber große Chancen gab es nicht. So musste ein Standart herhalten. Ahmet Erenkaya „versenkte” einen Freistoß aus 22 Metern.

Nach dem Wechsel wollten die Hausherren spielerische Akzente setzen, trafen aber auf unbändigen Kampfeswillen des Türkischen SV. Die erste große Chance hatten die Platzherren durch Nicolas Türkischer SVSchulz (58.), der aus kurzer Distanz abzog, Keeper Kevin Boydenow rettete mit einem Reflex. Auf der Gegenseite prüfte Marcel Bekci (67.). Mit zunehmender Spielzeit erhöhte sich die Fehlerquote bei den Gästen. „Damit kann man nicht zufrieden sein”, ärgerte sich Trainer Mustafa Bayrak. Schulz (81.), Julian Brückner (82.) völlig freistehend und Zeh (85.) konnten daraus aber keinen Nutzen ziehen.

Erst ein erneuter Standart führte zum Siegtreffer. Kevin Rehberg köpfte eine Freistoßvorlage von Kapitän Sascha Strehlau in die Maschen. „Wir haben uns sehr schwer getan, zu viele Fehlpässe produziert und hatten keinen Spielfluss. Insgesamt war es ein Schritt zurück”, resümierte FCD-Coach Gero Maaß. Bayrak sah dagegen Verbesserungen: „Dieser Auftritt macht Mut. Wir steigern und von Spiel zu Spiel.”

FC Dornbreite: Reiß – Mielke (84. Staackmann), Brahmstaedt, Strehlau, Gramckau, Schlichte, Rehberg, Mecker (65. Grieger), Brückner, Schulz (90.Oeverdieck), Zeh.

Türkischer SV: Boydenow – Tetik, Pekbal, Yazici, F.Erenkaya, Sagwan, Zehir (60. El-Omari), Kalbau (80. Kara), A.Erenkaya, Gülden (60. Al-Hamami), Bekci.

SR: Lahann (Sülfeld)

Zuschauer: 180

Tore: 1:0 Zeh (3.) 1:1 A.Erenkaya (21.), 2:1 Rehberg (89.)

Nordsport Spielbericht vom 10.10.2011

Leave a Reply