Türkischer SV Lübeck

Zweiter Gäste Sieg

Türkischer SV Lübeck e.V.Travemünde scheint in der Verbandsliga angekommen zu sein. Nach dem Erfolg gegen Strand 08 II setzte sich die Mannschaft von Sven Sercander im nächsten Aufsteigerduell mit 2:0 (0:0) beim Türkischen SV durch. Es hätte aber auch anders kommen können, wusste Sercander. „Wir haben in der ersten Halbzeit eine Reihe von besten Chancen liegen lassen. Das wäre fast bestraft worden.” Und zwar kurz vor der Pause, als die Gastgeber gleich zwei mal alleine vor Patrick Müller auf.

TSV TravemündeUm den Sieg bangen mussten die Travemünder auch nach dem Wechsel nicht. Erst mit Sven Jäkels verwandelten Strafstoß nach einem Foul an Levent Sengün kam mehr Ruhe ins Spiel der Gäste. Die Bemühungen des Türkischen SV hielten sich nach diesem Rückstand in Grenzen. Die eingewechselten Torben Boharski und Stephan Paetsch schlossen die schöne Kombination der gesamten Partie mit einem 0:2 ab. Sercander: „Nach der Pause haben phasenweise guten Fußball gespielt. Das wollen wir mit in die nächsten Wochen nehmen.”

Türkischer SV: Boydenow – Tetik, Aksahin (38. Pekbal), Sagwan, Kalbau, Günes (65. Königsberg), F.Erenkaya, Kara (46.A.Yazici), Kayahan, H.Yilmaz, Bekci.

Travemünde: Müller – Knüppel, Szymczyk (29.Bogarski), Beckmann, Stürholdt, Nagorski, Jäkel, Gronau (46.Paetsch), Höger, Sengün, J.Wiese (90.Janssen).

SR: Rabe (Böbs)

Zuschauer: 120

Tore: 0:1 Jäkel (63.Foulelfmeter), 0:2 Paetsch (75.)

Nordsport Spielbericht vom 22.08.2011

Leave a Reply