11. Spieltag: Türkischer SV - SV Olympia Bad Schwartau 4:2

11. Spieltag: Türkischer SV - SV Olympia Bad Schwartau 4:2

11. Spieltag: Türkischer SV – SV Olympia Bad Schwartau 4:2

Die 1. Herren startete in die Saison eigentlich gar nicht mal so schlecht, aus den ersten 6 Spielen resultierten 4 Siege 2 Niederlagen. Nur in den letzten 4 Spielen gab es lediglich 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Nach 4 sieglosen Spielen war heute ein Sieg gegen SV Olympia Bad Schwartau Pflicht auf der Falkenwiese.

Mit ein paar Änderungen zu den letzten Wochen startete unsere Mannschaft in die Partie. Bereits in der 9. Minute brachte Ömer Yilmaz unsere Mannschaft in Führung. Besser hätte das Spiel nicht beginnen können, bis dann 5 Minuten später Olympia Bad Schwartau zum 1-1 Ausgleich traf. Nach dem Ausgleich gab es auf beiden Seiten Chancen in Führung zu gehen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, ehe dann Ali Caliskan in der 26. Minute im Strafraum gefault wurde. Enes Civelek traf den Elfmeter zur erneuten Führung. 10 Minuten später erhöhte dann Mehmet Büyükdemir in seinem ersten Spiel für die 1. Herren diese Saison das Ergebnis auf 3:1.

Mit einem 3:1 ging es in die Halbzeitpause.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit hatten wir gute Chancen das Ergebnis weiter auszubauen, aber vergaben unsere Chancen, auch Olympia hatte ihre wenigen Chancen. Dann in der 69. Minute verletzte sich ein Spieler von Olympia an der Schulter, das Spiel musste hier für ca. 30 Minuten unterbrochen werden bis der Spieler per Rettungswagen abtransportiert wurde. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung an den verletzten Spieler. Da Olympia bereits drei Auswechslungen durchgeführt hatte, mussten sie mit 10 Mann weiterspielen und gleich nach Wiederanpfiff traf Olympia per Freistoß zum 3:2 Anschluss. Die letzten 25 Minuten waren dann noch einmal Spannend, Olympia wollt natürlich den Ausgleich. Wir dagegen das Ergebnis ausbauen, mit Tanner Moray hatten wir die beste Chance, wo er nur die Latte traf. Kurz vor Schluss traf dann Alaaddin Derman zum verdienten 4:2.

Noch einmal gute Besserung an den Spieler der verletzt mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste.

Leave a Reply