Türkischer SV Lübeck

4. Spieltag: SV Eintracht Lübeck – Türkischer SV 2:0

Am 4. Spieltag waren wir gestern zu Gast beim SV Einteracht Lübeck 04 auf dem Sportplatz Neuhof. Nach dem Sieg von letzter Woche wollten wir diesen natürlich weiter aufbauen, mussten jedoch auf 3 Innenverteidiger verzichten. Orhan Kartaler der rot gesperrt war und Ahmet Ceylan, sowie Ismail Öztürk konnten beide berufsbedingt nicht dabei sein.

Gleich in den ersten Minuten Partie hatten wir mit Cem Anlar die Chance in Führung zu gehen, nach dem sein Freistoß nur den Pfosten traf. Auf der andern Seite ließ sich Eintracht-Stürmer Stephan Kliesmann die Chance zum frühen 1-0 nicht ergehen, nach einem individuellen Fehler der Abwehr. Ein unerwarteter Rückstand, doch nach dem Rückstand waren wir die Mannschaft, die das Spiel bestimmt haben, so dass die erste Hälfte der Begegnung hauptsächlich vor dem Tor der Eintracht abspielte. Mit einem klasse Fallrückzieher hatte Cem Anlar das 1-1 am Fuß, jedoch ging dieser knapp daneben. Auch Mohammed Miri konnte eine gute Chance vor dem Tor nicht gut ausnutzen. Auch den Schuss von Carlos Dos Santos parrierte der Eintracht-Keeper stark. 

So ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte wollten wir natürlich weiterhin Druck machen um den Ausgleich zu erzielen. Die Chancen waren auch da, jedoch waren wir auch öfter mal zu verspielt vor dem Strafraum von Eintracht. Nach dem Eintracht in der 60. Minute nach einer gelb-roten Karte nur noch mit 10 Spielern weiter spielen musste, standen sie nur noch hinten drin und haben auf Kontermöglichkeiten gelauert. In der 65. Minute schoss dieses mal Tanner Moray ein Ex-Türkischer SV Spieler ein Traumtor aus dem Mittelfeld bei dem unser Keeper Kevin zu weit vorne war. Auch nach dem 2-0 Rückstand waren wir am Drücker aber der Ball wollte irgendwie nicht rein. Die Großchancen, die wir hatten konnten wir nicht ausnutzen. So endete die Partie auch mit einem 2-0 für Eintracht.

Leave a Reply