Türkischer SV Lübeck

Türkischer SV – Lübecker SC 1-0

Nach der Leistung gegen TSV Schlutup am Wochende mussten wir vor den eigenen Fans wieder was gut machen. Auf der Falkenwiese haben wir den Lübecker SC empfangen, die zuvor ihre beiden Spiele gewinnen konnten und mit zu den Favoriten der Kreisliga zählen. Dieses mal hatten wir die Probleme wie am Wochenende nicht, alle Mann waren an Bord und es musste auch keiner mehr fasten. Gegen LSC wollten wir also zeigen, dass auch wir Fußball spielen können. Schon vor dem Spiel mussten wir uns so einiges anhören, wie z.B. “heute wieder zweistellig?”, “Ihr steigt mit dieser Mannschaft ab”. Also mussten wir zeigen, dass die Niederlage in der Höhe am Wochenende nichts anderes als ein Ausrutscher war.

Lübecker SC - Wappen

Vereinswappen, Wappen, Logo, Vereinslogo, Amblem, Vereinsamblem

In der ersten Halbzeit standen wir hinten sehr gut, so dass LSC kaum zu zählbaren Chancen kommen konnte. Nur durch Standartversuche oder durch Fernschüsse kam der LSC auf unser Tor. In der 30 Minute sind wir dann durch Ferit Acar 1-0 in Führung gegangen, auch wenn ein eher glückliches Tor, verdient hatten wir es zu der Zeit. Wir waren in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft, standen hinten besser, haben den Gegner kaum Freiräume gelassen zu spielen. Mit der 1-0 Führung ging es dann in die Pause.

Anders sah es dann in der zweiten Halbzeit aus, der LSC wollte mehr, sie wollten die Niederlage nicht hinnehmen und machten in der zweiten Halbzeit Druck. Wir haben sie dazu förmlich eingeladen, indem wir ihnen einfach zu viele Freiräume geboten haben, weil wir ziemlich tief standen und nicht mehr so energisch wie in der ersten Halbzeit wirkten. So kam der LSC zu einigen Chancen bei denen dann unser Torwart zur Stelle war. Bei uns ließ dann auch ein wenig die Kraft nach, doch zu unseren guten Chancen sind auch wir in der 2. Halbzeit gekommen. Die guten Kontermöglichkeiten, die wir hatten, haben wir dann einfach liegen gelassen. Mit Ferit Acar, Sinan Yazici oder auch mit Hakan Zehir haben wir so einige Chancen nicht verwerten können.

Nach einem schlechten Auftritt vom Wochenende sind wir dann ganz anders aufgetreten und haben gezeigt, dass wir die 3 Punkte verdient haben. So soll es dann am Sonntag gegen TSV Kücknitz weitergehen.

Spielbericht von Hakan Zehir

Leave a Reply