Türkischer SV Lübeck

TuS Lübeck 93 II – Türkischer SV 1-2

Mit einem 2:1-Auswärtserfolg besiegelte die erste Mannschaft vom Türkischen SV die dritte Heimniederlage des TuS Lübeck 93 II.

Beide Mannschaften begannen konzentriert, wobei sich das Hauptgeschehen zunächst im Mittelfeld abspielte.

Die Gäste von der Falkenwiese kamen zu einigen Eckbällen, die aber keine echte Torgefahr brachten. Der erste Warnschuss in der 24. Minute des TSV strich knapp am Torpfosten der 93er vorbei. Danach kam TuS Lübeck zu guten Möglichkeiten. Björn Jaworski scheiterte in der 28. und 31. Minute an TSV-Keeper Kevin Boydenow und Mohamed Fartas setzte aus kurzer Distanz den Ball neben den Pfosten des Türkischen SV. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff gelang es den TuS-Jungs nicht den Spielfluss der ersten Halbzeit beizubehalten. Der Türkische SV witterte seine Chance und ging in der 52. Minute in Führung. Einen schönen Angriff über die rechte Seite vollendete Furkan Yilmaz, der am langen Pfosten goldrichtig stand und einnetzte. Der Gastgeber versuchte nun alles um zum Ausgleich zu gelangen, während der Türkische SV sich zurückzog und auf Konter lauerte. Einer von diesen Kontern bedeutete das 2:0 in der 82. Minute durch Oemer Yilmaz der mit einem 16 Meter-Schuss traf. Zuvor hatte TuS mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich ungenutzt gelassen. Es reichte nur noch zum Anschlusstreffer durch Stefan Schläger in der 93. Minute.

TuS-Trainer Andi Burghammer meinte nach der Begegnung zu HL-SPORTS: „Wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt, kann man keine Spiele für sich entscheiden. Glückwunsch an den Türkischen SV.“ Timm Barasik, als Trainer des Türkischen SV sagte nach der Partie: „Der Sieg und die damit verbundenen drei Punkte sind für uns das Wichtigste, auch wenn am Ende erwähnt werden muss das gerade aufgrund der Chancen im Spiel, TuS vielleicht einen Punkt verdient gehabt hätte. Unser Blick geht jetzt schon in Richtung Heimspiel gegen Kronsforde, wo uns ebenfalls kein einfaches Spiel erwarten wird.“ Tore: 0:1 Furkan Yilmaz (53.), 0:2 Oemer Yilmaz (82.), 1:2 Stefan Schlaeger (93.)

Spielbericht von HL-Sports

Leave a Reply